Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: die Zeit als Unbekannte

die Zeit als Unbekannte 10 Okt 2019 14:27 #58772

"Können wir die Zeit messen und empfinden, wenn wir nicht mal wissen was Zeit ist?"

Johannes Schütte

Jeder forscht nach der Zeit und kann sie nicht sehen oder in der Realität messen
.Alle unsere Parameter , die wir dafür benötogen, haben wir selbst erfunden. Zeit hängt von vielen Faktoren ab. Gravitation, Masse, Quanten, Raumzeit. Sie sie gebunden an den Objekten, die wir im Universum haben, sowie an Masse und Gravitation. In einem leeren Raum - wir nehmen mal an, das Universum wäre in 13.81 Mrd. Lichtjahren leer-,herrscht auch eine Zeit, die jedoch ausser bis zu den Grenzen, unabhängig von den Obkekten ist und gradlinig sein dürfte. Es würde aber immer nach der Entfernung eine andere Zeit herrschen, denn wir messen ja den Raum bis hin zur Grenze. Es würde also eine andere Zeit nach 4 Mrd. Lichtjahren herrschen, wie bei 8 Mrd. Lichtjahren. Als Maßstab dürfen wir also das Licht nehmen. Aber würde dort nicht das Licht sein, sondern vollkommene Dunkelheit, wäre die Zeit immer noch vorhanden. Es hätte sich also nichts geändert- Da wäre also die Dimension des Raumes entscheidend.

Würde der leere Raum- und dieser Raum hätte nur Grenzen- wieder sich verkleinern, also zusammenschrumpfen, wäre die Zeit aber selbst nicht rückläufig. Denn sonst müsste sich alles wiederholen, wie in einem zurückgespulten Film. Denn durch den Ursprung des Raumes- wie beim Universum der Urknall- wäre die Zeit vorwärts gelaufen, also ohne Umkehrprinzip.

"Zeit ist die Zukunft des Universums und die Gegenwart des Urknalls". Alles entwickelte sich aus demselben. Auch die Zeit.

Zeit ist abhängig von der Masse. Selbst eine sonst so kleine Masse dehnt den Raum. Und an unserem Kopf ist die Zeit langsamer wie an den Füßen. Oben ist sie langsamer. Wir gehen durch die Zeit, wenn wir uns nicht bwegeb und gehen mit der Zeit, wenn wir stehen . Aber dadurch, dass wir nicht wissen was die Zeit ist, können wir nur messen , was wir als Ergebnis sehen. "Jede Messung ist ein Eingriff in die Natur". Dies sehen wir an der Quantenmessung-- sprich Teilchen und Wellen. Bei der Messung sind es Wellen.

Wie verhält sich die Zeit bei dieser Messung? Denn das hängt auch mit der Quantenflugtation zusammen. Eine Messung in der Planckzeit wird unscharf. Gesetze heben sich auf, sind aber in einer anderen Form vorhanden, als das wir sie messen könnten.

Das gilt auch für die dunkle Energie, die wir nur sehen könnten, wenn wir mehr im Mikrobereich., ausgehend vom Urknall. messen könnten. Und wir sind dabei durch Very Large Teleskope und Satelitten. dies zu erreichen,

Zeit werden wir nicht sehen können. Sie bleibt uns verborgen, ist aber ein Teil der Masse, Gravitation ,der Quanten, der Strings und der Raumzeit. Da schliesst sich der Kreis endgültig.Zeit läuft nie zurück, weil der Ausgangspunkt der Urknall war. Selbst wenn das Universum schrumpfen würde- nach Milliarden von Jahren- dann würde die Uhr der Zeit gradlinig hineine in die Zukunft sein. Zeit ist also unabhändig von den Bewegungen der Objekte.Eine Galaxie, die auf uns zukommt, ist auf uns zukommen, aber die Zeit wird vorwärts gehen. Nur im Bereich der Quanten herrscht eine andere Ordnung.

Johannes Schütte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Zeit3.51Samstag, 06 Mai 2017
Raum-Zeit3.48Montag, 18 Februar 2019
Realität der Zeit3.48Samstag, 31 August 2019
Raum-Zeit3.48Samstag, 11 Februar 2017
Die Zeit und das Universum3.48Dienstag, 06 August 2019
Ist Zeit kontinuierlich?3.48Donnerstag, 12 September 2019
Raum-Zeit3.48Sonntag, 10 Februar 2019
Quantenüberlagerung und Zeit3.48Mittwoch, 28 August 2019
Gedanken zur Zeit3.48Dienstag, 06 August 2019
Zeit und Raum3.48Dienstag, 13 August 2019

die Zeit als Unbekannte 10 Okt 2019 15:08 #58774

Amen
Folgende Benutzer bedankten sich: Verena Meier, D.Rajic

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

die Zeit als Unbekannte 10 Okt 2019 15:47 #58780

  • Cim Borazzo
  • Cim Borazzos Avatar
  • Online
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • too old to rock'n roll, too young to die
  • Beiträge: 221
  • Dank erhalten: 74

pascar-schuette schrieb: "Können wir die Zeit messen und empfinden, wenn wir nicht mal wissen was Zeit ist?"

Zeit ist Zustandsveränderung, ohne Zustandsveränderung keine Zeit.

Die Zeitmessung beherrschen wir recht gut. Früher zählten wir die Pendelbewegungen einer Standuhr, heute zählen wir die Anzahl Schwingungen eines Cäsiumatoms und nennen das Ergebnis Zeitstrecke, Zeitstrahl oder schlichtweg Zeit. Dadurch, dass wir diesem Messprozess den Namen Zeitmessung gegeben haben, haben wir auch festgelegt, was Zeit ist.

Ein perfekter Morgen startet mit einem Mord.
Oder Kaffee, Kaffee geht auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ein perfekter Morgen startet mit einem Mord.
Oder Kaffee, Kaffee geht auch.

die Zeit als Unbekannte 11 Okt 2019 09:42 #58834

Ich gebe Dir recht.Wir für uns Menschen haben festgelegt was Zeit ist. Aber Zeit existiert auch ohne uns Menschen, Sie ist nicht abhänig vom Menschen oder der Messung, die wir vornehmen. So sehe ich das.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum