Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Das Bild der Hintergrundstrahlung

Das Bild der Hintergrundstrahlung 03 Sep 2019 02:51 #56749

Hallo, sicher jeder hier kennt das Bild der Hintergrundstrahlung des Planck-Observatoriums, ich komm aber damit überhaupt nicht zurecht. So wie ich das jetzt verstanden habe, ist das Bild eine Kugel in 2D, in der Mitte ist die Milchstraße, genauso wie eine Mercatorprojektion der Erde. Hat jeder Punkt auf diesem Bild eine genaue Position im Universum, d.h. wurden da auch Entfernungen gemessen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Bild vom Jupiter6.35Donnerstag, 08 Juni 2017
Hubble deep field - Bild6.21Sonntag, 18 Februar 2018
News Event Horizon Telescope am 10 April (Erstes Bild vom Schwarzen Loch)5.88Sonntag, 09 Juni 2019
Hintergrundstrahlung5.41Donnerstag, 21 September 2017
Hintergrundstrahlung5.41Donnerstag, 08 Juni 2017
Kosmische Hintergrundstrahlung5.35Montag, 02 Mai 2016
Ist die Hintergrundstrahlung ein festes Bezugssystem?5.29Dienstag, 17 Januar 2017
Kosmische Hintergrundstrahlung und Expansion5.29Freitag, 05 August 2016
Raumexpansion VS. Hintergrundstrahlung VS. Goldene Regel5.24Dienstag, 15 November 2016
Braucht die Hintergrundstrahlung einen Kausalzusammenhang?5.24Sonntag, 30 Oktober 2016

Das Bild der Hintergrundstrahlung 03 Sep 2019 15:26 #56768

jeder punkt ist gleich weit weg da licht in jede richtung die gleiche strecke zurücklegt

edit : wen sich der raum gleichmäßig ausdehnt

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Das Bild der Hintergrundstrahlung 03 Sep 2019 19:37 #56780

Stell dir vor du bist in einem großen Raum voller Nebel in dem die Raumtemperatur langsam steigt.
Stell dir vor es gibt einen Moment wo der Nebel plötzlich durchsichtig wird weil sich der undurchsichtige Nebel in durchsichtigen Wasserdampf verwandelt.

Die Lictgeschwindigkeit beträgt ca. 300000000 m/s. Das heist, nach 1 ns siehst du wie die Nebelwand in 3 m Entfernung aussah, nach 2 ns in 6 m und nach 3 ns siehst du noch die Nebelwand in 9 m Entfernung weil das Bild vom Nebel eben 0,3 m/ns zurücklegt bis du es siehst.

So ähnlich verhät es sich mit der kosmischen Hintergrundstrahlung. Nach dem Standardmodell, dem \(\Lambda CDM \) Modell wurde das Universum ca. 380000 Jahre nach dem Urknall durchsichtig. Was wir heute sehen ist wie das Universum damals! in einer Entfernung von ca 42 Mio Lichtjahren aussah. Das Unviversum dehnte sich damals noch sehr schnell weiter aus (bis heute ca. Faktor 1000) so das das Licht von dieser "Nebelwand" über 13,7 Mrd. Jahre braucht um uns heute zu erreichen.
WObei, die "Nebelwand" könnte man sich eher wie die 2700°K heiße Oberfläche eines Sterns vorstellen.

assume good faith
Folgende Benutzer bedankten sich: Diethard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum