Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Information oder Irreführung?

Information oder Irreführung? 18 Aug 2019 11:47 #55666

  • Marvin
  • Marvins Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Per Analter durch die Galaxis
  • Beiträge: 280
  • Dank erhalten: 63
Wissenschaft als untrügliche Information. Da kann man (soweit bewiesen) nichts falsch machen und es ist die Wahrheit.
Unumstößlich sind die Naturgesetze.
Anders ist es mit den "Wahrheiten" welche man sich im Netz suchen kann. Man wird immer das finden was man erhofft zu finden.
Man sucht ja auch danach.
Inwieweit werden wir mittlerweile manipuliert?
Manchmal habe ich große Lust das Netz nicht mehr zu "betreten". Weil mir alles als Manipulation vorkommt.
Wahrheit von Manipulation zu unterscheiden fällt mir immer schwerer.
Das ist mir gerade bei Greta Thunberg wieder extrem bewusst geworden. Was ist sie nun? Ist sie das was sie vorgibt oder nur eine Puppe im Machtsspiel der Mächtigen?
Nur ein Beispiel.
Was kann man gegen dieses Gefühl machen?

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!
Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Mehr Information- mehr Irreführung?9.87Mittwoch, 24 April 2019
Urknall oder statisches Universum?, Weg oder Zeit veränderlich?5.32Sonntag, 29 Oktober 2017
Starke oder schwache Emergenz - Holist oder Reduktionist5.32Montag, 10 Dezember 2018
Urknall und Information5.27Samstag, 27 Mai 2017
Hat Information eine Masse5.21Dienstag, 20 März 2018
Raum-Zeit und Information5.21Donnerstag, 21 April 2016
Alles ist Information: Von der Relativitäts- zur Quantentheorie5.15Montag, 27 November 2017
Die Komponenten des Universums:Energie, Materie und Information5.1Donnerstag, 16 März 2017
Information überlebt den Tod eines lebendigen Organismus5.1Donnerstag, 15 September 2016
Information / Grundlagen / Film von Peter Fischer5.1Dienstag, 24 November 2015

Information oder Irreführung? 18 Aug 2019 12:33 #55667

Marvin schrieb: Das ist mir gerade bei Greta Thunberg wieder extrem bewusst geworden. Was ist sie nun?

(Wofür) Ist das wichtig?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 18 Aug 2019 13:23 #55670

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 528
  • Dank erhalten: 259

Marvin schrieb: Wissenschaft als untrügliche Information. Da kann man (soweit bewiesen) nichts falsch machen und es ist die Wahrheit.
Unumstößlich sind die Naturgesetze.
Anders ist es mit den "Wahrheiten" welche man sich im Netz suchen kann. Man wird immer das finden was man erhofft zu finden.
Man sucht ja auch danach.
Inwieweit werden wir mittlerweile manipuliert?
Manchmal habe ich große Lust das Netz nicht mehr zu "betreten". Weil mir alles als Manipulation vorkommt.
Wahrheit von Manipulation zu unterscheiden fällt mir immer schwerer.
Das ist mir gerade bei Greta Thunberg wieder extrem bewusst geworden. Was ist sie nun? Ist sie das was sie vorgibt oder nur eine Puppe im Machtsspiel der Mächtigen?
Nur ein Beispiel.
Was kann man gegen dieses Gefühl machen?


Hallo Marvin,

also mir hilft "Selbst Denken".

Gruß,
Lulu
Folgende Benutzer bedankten sich: badhofer
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 18 Aug 2019 16:50 #55677

Marvin schrieb: Wahrheit von Manipulation zu unterscheiden fällt mir immer schwerer.

Die beste lüge ist die Wahrheit .

Es ist wichtig ob jemand ehrlich ist .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin
Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 18 Aug 2019 18:25 #55681

Marvin schrieb: Wahrheit von Manipulation zu unterscheiden fällt mir immer schwerer.

Wenn man alle Informationen hat ist es leichter, deswegen muss man sich immer ausgewogen informieren und alles prüfen. Es gibt schon viele Medien die in irgendwelchen dubiosen Think Tanks sind und eine Agenda verfolgen, aber auf der anderen Seite ist es auch bekannt wer von wem profitiert, es ist also nicht unmöglich sich ein ausgewogenes Bild zu machen wenn man alle Informationen die einem zur Verfügung stehen berücksichtigt.

Marvin schrieb: Manchmal habe ich große Lust das Netz nicht mehr zu "betreten". Weil mir alles als Manipulation vorkommt.

Wenn sowohl die Pro als auch die Kontra Argumente manipulativ sind muss man sich sein eigenes Bild machen.

Marvin schrieb: Was kann man gegen dieses Gefühl machen?

Ich wüsste nicht was an dem Gefühl schlecht ist, meiner Meinung nach wäre es langweilig wenn man alles schon perfekt aufbereitet vorgekaut bekäme und nicht mehr selber denken müsste sondern nur noch nachzuplappern bräuchte.

Dafür ja mein Hirn habend,

Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 18 Aug 2019 19:52 #55686

Aus meiner ganz persönlichen Sicht (ist kein Moderatoren Beitrag) gibt es hier grundsätzlich zwei Probleme.

Das eine sind bewusst falsch wiedergegebene Nachrichten (Fake News). Hier kann man anhand von Plausibilitäten und der Quelle vielleicht noch beurteilen, welche Nachricht seriös ist.

Das aus meiner Sicht größere Problem ist die Auswahl der Nachrichten.

Ein fiktives Beispiel: Eine Demonstration für XXX mit 10000 Teilnehmern, bei der sich 500 Teilnehmer "daneben benommen" haben. Folgende Schlagzeilen entsprechen der Wahrheit:

"" (über die Demonstration wird nicht berichtet)
"10000 Leute treten für XXX ein"
"Schwere Ausschreitungen bei Demonstration für XXX"

Alle 3 Varianten entsprechen seriösem Journalismus, die Wirkung auf die Leser ist eine ganz andere. Gegen diese Art der (absichtlichen oder unabsichtlichen) Manipulation kann man sich nur schwer schützen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 18 Aug 2019 20:03 #55687

Und genau deshalb ist die unabhängige Presse so wichtig. Ich würde nicht mal sagen, dass jede einzelnen Publikation allumfassend berichtet. Aber es ist zumindest sehr sicher, dass alle drei Varianten berichtet werden.

Ich kann nur raten: Regelmäßig zwei/drei unterschiedlich ausgerichtete Tageszeitungen (online) überfliegen, die nicht nur dpa-Meldungen abschreiben. Was interessiert, genauer lesen, und zwar möglichst in allen zwei/drei Tageszeitungen. Selbst wenn alle ihre eigene Sichtweise berichten, kann man sich eine eigene Meinung bilden. Und vor richtigen Fake News ist man zumindest einigermaßen sicher.

Also ganz im Sinne von Lulu und Yukterez:: Selbst denken ;)

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.
The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 18 Aug 2019 20:26 #55690

Ich denke, es ist wichtig, dass man sorgfältig die Quellen kennt, recherchiert, wer dahinter steckt, und dann hat man in etwa schon ein Gefühl, wie man die Botschaft verstehen soll.

Dazu noch eine Portion Common Sense und damit lässt sich die Spreu vom Weizen trennen sowie ggf. Manipulation besser vermeiden.
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 18 Aug 2019 21:11 #55693

ClausS schrieb: Gegen diese Art der (absichtlichen oder unabsichtlichen) Manipulation kann man sich nur schwer schützen.

Das ist zwar das Problem am sogenannten Haltungsjournalismus, dass jeder Journalist seine eigene Agenda hochschreibt und seine Gegner herunter, aber andererseits weiß man deswegen auch immer welcher Journalist welche Haltung hat, was es einem wieder leicht macht zu beurteilen wann er seine eigene Seite hochschreibt, oder seine Gegenseite herunter.

.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 18 Aug 2019 21:26 #55694



Für mich der letzte Dreck z.b

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin
Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 18 Aug 2019 21:38 #55696

heinzendres schrieb: Für mich der letzte Dreck z.b.: Greta Thunberg entlarvt

Das müsstest du schon genauer begründen welche Kritikpunkte du in dem Video unberechtigt findest, sonst ist es nur eine unbegründete Meinungsäußerung aber das würde dann eher in den Faden zum Thema Greta Thunberg passen da das Video von einem 14jährigen privaten Youtuber ist, und nicht von einem großen Medium mit hoher Reichweite, so wie z.B. Zeitungen oder Fernsehsendungen.

Beim Thema bleibend,

Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 18 Aug 2019 21:48 #55697

@ Marvin,

nicht zu verbissen sehen,

Mancher ist leicht zu täuschen, nicht weil er dümmer, sondern weil er besser ist als der Täuschende.
Peter Sirius

Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin
Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 18 Aug 2019 22:31 #55700

heinzendres schreibt:

Für mich der letzte Dreck z.b

Na ja, Heinz, eigentlich hat er nur zusammengetragen, was er irgendwo aufgeschnappt hat. Fast alle Punkte waren auch Thema im Stern der vergangenen Woche. Absolut skurril und schräg fand ich den Abschluss. Für diese nicht-investigative Leistung möchte er auch noch gerne Geld haben, weil er ja rausbekommen hat, dass Greta oder andere Geld machen wollen. :woohoo: Das nenne ich mal Realsatire!

Marvin, vielleicht ist das aber auch das Tempo, in dem einen klar werden kann, dass Infos einfach nicht oder so nicht stimmen können." In der guten, alten Zeit" war es auch schon wichtig, dass du dich immer fragen musstest: Cui bono. Da waren die Meinungsmacher nur etwas intelligenter oder zumindest elitärer und das Aufdecken dauerte schon mal Jahrzehnte. Heute bekommst du eben auch von einem Hanswurst ein paar Dinge aufgetischt. Ich sage es mal so (hatte ich schon einmal ähnlich gesagt): Peter Pan hat auch früher schon Enttäuschungen erlebt. Die Kunst bleibt, eine gewisse Skepsis einzuhalten und die Menschen mit ihren Fehlern trotzdem zu lieben. Misanthrop kann ein jeder. :)


Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin

Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 18 Aug 2019 23:47 #55707

2:11 Es wird behauptet das sie keine konkreten Forderungen hat – Falsch .
„Einige Leute sagen, dass ich studieren sollte, um Klimawissenschaftlerin zu werden, damit ich ‚die Klimakrise lösen‘ kann. Aber die Klimakrise ist bereits gelöst. Wir haben bereits alle Fakten und Lösungen. Alles, was wir tun müssen, ist, aufzuwachen und uns zu verändern.“ Greta Thunberg 31. Oktober 2018 . Ihre Forderung ist dem wissen taten folgen zu lassen .

2:24 Ihr wird unterstellt das sie durch ihre Behinderung die Fakten nicht sehen könne und das es kein schwarz weiß gibt - Falsch .
Jeder Klimawissenschaftler kann das ausgezeichnete fundierte wissen bestätigen und das es kein „ein bisschen Klimawandel“ gibt . Sie wird als Geistig behindert hingestellt !!

2:39 Man könne mit ihr keine Pragmatischen Lösungen diskutieren . Und sie will nur das Geld der Bürger . - Falsch
Lobbyismus kostet dem Bürger Milliarden : nur ein Beispiel .
www.umweltbundesamt.de/themen/wirtschaft...ventionen#textpart-1

Umweltschädliche Subventionen belasten den Staatshaushalt doppelt: Zunächst durch Mehrausgaben und Mindereinnahmen des Staates. Später durch erhöhte Kosten für die Beseitigung von Schäden an Umwelt und Gesundheit. Im Jahr 2012 beliefen sich die umweltschädlichen Subventionen auf über 57 Milliarden Euro


3:02 Als Greta Thunberg vom Klimawandel erfuhr hat sie aufgehört zu essen - ????????

3:10 Die Welt lässt sich von dieser jungen Dame herumkommandieren – Falsch
Sie fordert nur ihr Recht ein . Sie sagt klar das Politiker ihre Zukunft an den meist zahlenden verkaufen .

3:28 Ihre Hintermänner die Geschäftemacher – Üble Nachrede .
Die Frau ist schuld wen sie vergewaltigt wird , dieses Denken ist abscheulich .

7:00 Ihr Bild mit Antifa T-Shirt – Für einen Faschisten natürlich ein klares Feindbild , mich wundert das die Landkarte nicht die Deutsche Grenze von 1940 zeigt .

Die Grüne Gefahr , schon klar . Einfach Verfassungsschutzbericht lesen

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.
Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 18 Aug 2019 23:58 #55708

heinzendres schrieb: Die Frau ist schuld wen sie vergewaltigt wird , dieses Denken ist abscheulich .

Das wird ja gar nirgends behauptet.

heinzendres schrieb: Bild mit Antifa T-Shirt – Für einen Faschisten natürlich ein klares Feindbild

Vielleicht hast du in der letzten Zeit keine Nachrichten gesehen, aber die sind gerade dabei zur Terrororganisation erklärt zu werden, das FBI führt die schon länger auf der Liste. Ich würde ihr wegen dem T-Shirt aber trotzdem keinen Vorwurf machen, da sie sich später von dieser Organisation distanziert hat, was in meinen Augen ausreicht.

Ihr in dem Fall glaubend dass sie es zu dem Zeitpunkt nicht gewusst hat mit wem sie sich da einlässt,

Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 19 Aug 2019 09:05 #55714

  • Cim Borazzo
  • Cim Borazzos Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • too old to rock'n roll, too young to die
  • Beiträge: 130
  • Dank erhalten: 36

heinzendres schrieb:
Für mich der letzte Dreck z.b


Schon ein Titel wie :"ENTHÜLLUNG: n.n. komplett entlarvt" hält mich davon ab, mir ein solches Video anzuschauen. Hier geht es doch ganz offensichtlich nur darum, mit Klicks Geld zu verdienen. Das muss ich nicht auch noch unterstützen. Das Netz wird überschwemmt mit solchen naiven Filmchen. Viele haben dann Probleme, aus diesem Grundrauschen reale Information herauszufilten. "Hey, der hat 100.000 Klicks !!!" Na, dann muss es ja stimmen oder zumindest relevant sein, was er behauptet ....

Den Titel dieses Threads würde ich erweitern auf "Information oder Irreführung - oder einfach nur Einnahmen generieren ?"

Wie oft lese ich auf Diskussionsplattformen Antworten wie "Googel doch selbst" auf Nachfragen zu einer in den Raum gestellten Behauptung ohne jegliche Glaubhaftigkeit oder gar Quellengabe. By the way: bei mir firmiert das Stöbern in Quellen noch immer unter dem Begriff "recherchieren". Wenn mir jemand mit "googeln" kommt, schaltet ein Reflex in mir sowieso direkt auf Skepsis-Modus.

Ein perfekter Morgen startet mit einem Mord.
Oder Kaffee, Kaffee geht auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin
Ein perfekter Morgen startet mit einem Mord.
Oder Kaffee, Kaffee geht auch.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 19 Aug 2019 11:00 #55718

Für mich sind "googeln" (privat verwende ich meist eine andere Suchmaschine) und "recherchieren" kein Widerspruch. Durch Internet Suchmaschinen kommt man relativ schnell an viele potentielle Quellen. Die Arbeit, diese Quellen zu prüfen und sich unter anderem daraus die sinnvollen Informationen herauszusuchen, kann einem eine Suchmaschine natürlich nicht abnehmen.

Wenn "googeln" allerdings bedeutet, man klicke den Toplink an und glaube was darin steht, dann wären "googeln" und "recherchieren" in der Tat etwas völlig anderes.

PS: Ich denke, dass es hier wenig Sinn macht, irgendwelche fragwürdigen Videos der Reihe nach durchzudiskutieren.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 19 Aug 2019 11:28 #55723

ClausS schrieb: Für mich sind "googeln" (privat verwende ich meist eine andere Suchmaschine) und "recherchieren" kein Widerspruch.

Ich denke, dass das nicht gemeint war, sondern dass Leute wilde Behauptungen aufstellen und zur Begründung auf Google verweisen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 19 Aug 2019 14:42 #55730

  • Cim Borazzo
  • Cim Borazzos Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • too old to rock'n roll, too young to die
  • Beiträge: 130
  • Dank erhalten: 36
Google ist der Firmenname eines gigantischen Unternehmens. Mit welchen Methoden die Datenkrake Google ihr Geld verdient, das dürfte hinlänglich bekannt sein.
Ich bin nicht dazu bereit, diese Firma noch dadurch zu adeln, dass ich aus purer Bequemlichkeit und weil es alle tun, deren Namen als Verb in meinen Sprachschatz zu übernehmen. Ich fahre auch weiterhin ein Fahrzeug und "Opel-e" oder "Mercedes-e" nicht.

Ein perfekter Morgen startet mit einem Mord.
Oder Kaffee, Kaffee geht auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin
Ein perfekter Morgen startet mit einem Mord.
Oder Kaffee, Kaffee geht auch.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 30 Aug 2019 21:24 #56544

Arrakai schrieb: Und genau deshalb ist die unabhängige Presse so wichtig. Ich würde nicht mal sagen, dass jede einzelnen Publikation allumfassend berichtet. Aber es ist zumindest sehr sicher, dass alle drei Varianten berichtet werden.
Ich kann nur raten: Regelmäßig zwei/drei unterschiedlich ausgerichtete Tageszeitungen (online) überfliegen, die nicht nur dpa-Meldungen abschreiben. Was interessiert, genauer lesen, und zwar möglichst in allen zwei/drei Tageszeitungen.
... Und vor richtigen Fake News ist man zumindest einigermaßen sicher.

Leider nicht mehr. Das war vielleicht im vorigen Jahrtausend eine sinnvolle Strategie (ich habe sie 1995 aufgegeben). Heute braucht man das Internet, um auch nur an die Positionen der Gegenseite heranzukommen, weil man zu vielen Positionen heutzutage in den Massenmedien "keine Plattform" mehr gibt, was bedeutet, dass man die Vertreter dieser Positionen verleumden kann ohne dass diese auch nur die Möglichkeit hätten, sich selbst gegen die offensichtlichsten Lügen zu wehren.

Sicher, das betrifft nicht alle Fragen, die Fussballergebnisse eher selten (es sei denn, es geht um eine Fussball-WM im Feindesland Russland). Aber es gibt inzwischen genug Themen, wo die deutschen Massenmedien faktisch alle dasselbe berichten, und man die Gegenposition entweder in den Medien der betroffenen Staaten (Russland, China, Iran, Syrien, Venezuela) finden kann oder halt auf privaten Seiten im Internet. Ähnliches gilt für die Berichterstattung über rechte Bewegungen und über den Klimawandel.

Ansonsten ist es wichtig, Indizien zu kennen, die Propaganda von neutraler Berichterstattung unterscheiden: Wertende Wortwahl, emotionale Wortwahl und Ausdrucksweise, die Position der Gegenseite wird entweder gar nicht oder auf eine Art und Weise dargestellt, wie sie die Bösen in Hollywood-Filmen verwenden, man berichtet nicht über die offizielle Position der Gegenseite, sondern personifiziert die Gegenseite über deren Führungsfiguren (also nicht die russische Regierung, sondern Putin), spekuliert über die Psyche dieser Führungsfiguren (mit Ergebnissen, die diese in schlechtem Licht darstellen). Wichtig ist die erkennbare Einseitigkeit - die Guten und die Bösen sind leicht unterscheidbar und immer dieselben, die Bösen sind also immer böse. In Kriegen kommt die übliche Gräuelpropaganda hinzu, wo die Bösen andauernd die letzten Krankenhäuser zerstören, während die Guten nur böse Terroristen töten (wie US den IS im Iraq) oder brutale Regime (nein, bluttriefende Diktatoren, siehe Personalisierung) bekämpfen (Al Qaida, nein "Aktivisten" oder "Rebellen", gegen das "Assad-Regime" in Syrien).

Diese typischen Eigenschaften von Propaganda kann man bereits erkennen, wenn man nur diese Propaganda selbst vor sich hat. Insofern ist der, der sie benutzt, um Propaganda als solche zu identifizieren, vorgewarnt, und kann sich auf die Suche nach der Position der Gegenseite machen.

Sicher, die Gegenseite macht genauso Propaganda für ihre Interessen. Oder versucht dies zumindest. Allerdings kann sie einige wichtige Elemente von Propaganda gar nicht nutzen, vor allem weil sie nichts dagegen tun kann, dass die Position des Westens sowieso jedem bekannt ist. Ein Verschweigen der Position des Westens zu was auch immer, unter dem Motto "dem Westen keine Plattform geben", findet man höchstens in Nordkorea oder Kuba, und auch da wäre ich mir nicht sicher. Daher haben die Alternativen zur westlichen Berichterstattung weniger Themen, wo sie nicht bereit sind, der anderen Seite "eine Plattform zu geben", und diejenigen, die sich auf solche nichtwestlichen Quellen beschränken, leben weitaus weniger in einer "Blase" als die, die sich auf westliche Medien beschränken.

Sicherheit vor Fakenews gibt es wohl nur, wenn man alle Seiten anhört, und dann noch selbst nachdenkt. Vor allem darüber, wer an welchem Fake interessiert wäre, und wem es nützt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Brooder, Marvin, Falsifikator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 30 Aug 2019 21:38 #56546

Cim Borazzo schrieb: und "Opel-e" oder "Mercedes-e" nicht.

Benz doch nicht so!

scnr
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 30 Aug 2019 21:45 #56549

  • Marvin
  • Marvins Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Per Analter durch die Galaxis
  • Beiträge: 280
  • Dank erhalten: 63
Gibt ja noch die Möglichkeit verschiedene deutsche Auslandsdienste der jeweiligen Regierungen zu hören.
Über Kurzwelle ZSB Radio China international.
Ist zumindest ein Baustein der sich von den westlichen Medien in der Bewertung unterscheidet und man kann sich vielleicht ein etwas ausgewogerenes Bild machen.
Natürlich auch da eine Beeinflussung.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!
Folgende Benutzer bedankten sich: Schmelzer
Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 30 Aug 2019 22:26 #56556

Ich denke, unteres Zitat trifft wohl auf fast alle Regierungsformen zu, egal ob Ost, West, Süd oder Nord.
Habe mich schon oft gefragt, warum eine Staatsgrenze auf kürzestem Abstand, auch Menschen mit oft total entgegengesetzten Feindbildern oder mindestens Antipathie trennt.
Man fahre z.B. mal nach Polen und frage, was sie von Deutschland oder auch Russland halten.
Das gleiche frage man nun in Russland oder Deutschland die Menschen zu den jeweilig anderen Ländern.
Auch staatlich verordnete „ Freundschaftsbündnisse „ verdecken eigentlich nur das tatsächliche Denken der meisten Menschen.
Wenn man mal in die Vergangenheit schaut. Wie oft wurde plötzlich staatlich verordnet „ aus Freund dann Feind „
Wie manipulierbar man doch eigentlich ist.
Der größte Feind finde ich, ist unser oftmals eng begrenzte Gruppendenken... und genau damit können uns die Manipulatoren ( Propagandisten) am besten fangen.


Zitat:
Die Inhaber der Autorität und jene, die Nutzen daraus ziehen, müssen die Menschen von dieser Fiktion überzeugen und ihr realistisches, das heißt kritisches Denkvermögen einschläfern. Jeder denkende Mensch kennt die Methoden der Propaganda, Methoden, durch die die kritische Urteilskraft zerstört und der Verstand eingelullt wird, bis er sich Klischees unterwirft, die die Menschen verdummen, weil sie sie abhängig machen, und sie der Fähigkeit berauben, ihren Augen und ihrer Urteilskraft zu vertrauen. Diese Funktion, an die sie glauben, macht sie für die Realität blind.“
―Erich Fromm

Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch
Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 30 Aug 2019 22:52 #56558

@Schmelzer

Ihre Meinung kann man Ihnen nur lassen. Das haben Sie der Tatsache zu verdanken, dass Sie in einer Demokratie leben.

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.
The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 31 Aug 2019 00:02 #56569

Hab mal vor längerem einen Satz gelesen, der sich mir eingeprägt hat.
Demokratie heißt auch „ Einsicht die Notwendigkeit „

Wenn es aber in einer Demokratie nicht mehr möglich oder sehr schwer ist, eine dringend notwendige Energietrasse von Nord nach Süd zu verlegen, weil zigtausende Klagen dieses zu verhindern suchen.
Wenn Kinder, nich mehr wie früher alleine auf den Spielplätzen spielen können ( bin noch so aufgewachsen), weil die Eltern Angst haben und sie deshalb lieber zu Hause am Computer halten.
Wenn die Gerichte mit kleinlichsten Klagen über alles mögliche zugeschüttet werden.
Wenn jemand ohne Konsequenzen fürchten zu müssen, sich der absoluten Verschwendungssucht hingeben kann, weil er die Mittel dazu hat.
Ich denke, dann stimmt etwas nicht mit dem was ich unter Demokratie verstehe.

Diejenigen, welche am meisten profitieren von dem System, da es ihnen sehr große Freiheit im Handeln und Geldverdienen gibt, schaden ihm oft am meisten, da sie diese gegebene Handlungsfreiheit nicht selten schamlos ausnutzen.

Auch wenn man es oft nicht offen ausspricht:
Eigentlich leben die meisten Mensch ständig in einer unterschwellig, aber ständig suggerierten Angst. ( den Medien sei Dank)
Angst um die eigenen Kinder, wenn sie mal alleine auf der Straße sind.
Angst vor Terrorismus.
Angst vor Arbeitslosigkeit oder sozialen Abstieg.
Angst vor Wohlstandsverlust
Angst davor, dass andere Nationen plötzlich Deutschland wirtschaftlich überholen könnten (aber auch diese Nationen haben das Recht ihren Einwohnern einen besseren Wohlstand zu bieten).
Usw.usw.

Aber eines stimmt natürlich auch:
In anderen Gesellschaftsformen auf dieser Welt ist die Angst auch ein ständiger Begleiter.

Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch
Folgende Benutzer bedankten sich: Arrakai
Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 31 Aug 2019 00:20 #56571

Brooder schrieb: Wenn es aber in einer Demokratie nicht mehr möglich oder sehr schwer ist, eine dringend notwendige Energietrasse von Nord nach Süd zu verlegen, weil zigtausende Klagen dieses zu verhindern suchen.
Wenn Kinder, nich mehr wie früher alleine auf den Spielplätzen spielen können ( bin noch so aufgewachsen), weil die Eltern Angst haben und sie deshalb lieber zu Hause am Computer halten.
Wenn die Gerichte mit kleinlichsten Klagen über alles mögliche zugeschüttet werden.
Wenn jemand ohne Konsequenzen fürchten zu müssen, sich der absoluten Verschwendungssucht hingeben kann, weil er die Mittel dazu hat.
Ich denke, dann stimmt etwas nicht mit dem was ich unter Demokratie verstehe.


Naja. Sieh es mal anders herum:

Wenn die Energietrasse einfach so, ohne Klagemöglichkeit und z.B,. durch Enteignungen gebaut werden würde. Wäre das dann demokratischer?
Wäre es gut, wenn jemand außer einem Richter entscheiden würde, welche Klagen kleinlich sind und welche nicht? Wäre das dann demokratischer?

Das mit den Kindern auf dem Spielplatz und den maßlosen Superreichen ist bedauerlich, da gebe ich dir Recht. Aber zumindest letzteres ist eine Konsequenz des Kapitalismus, die momentan alle Staatsformen trifft.

Brooder schrieb: Auch wenn man es oft nicht offen ausspricht:
Eigentlich leben die meisten Mensch ständig in einer unterschwellig, aber ständig suggerierten Angst. ( den Medien sei Dank)
Angst um die eigenen Kinder, wenn sie mal alleine auf der Straße sind.
Angst vor Terrorismus.
Angst vor Arbeitslosigkeit oder sozialen Abstieg.
Angst vor Wohlstandsverlust
Angst davor, dass andere Nationen plötzlich Deutschland wirtschaftlich überholen könnten (aber auch diese Nationen haben das Recht ihren Einwohnern einen besseren Wohlstand zu bieten).
Usw.usw.


Möglicher Weise, weil diese Ängste teilweise auch gerechtfertigt sind und sich gegenseitig verstärken. Ich glaube aber nicht, dass das jemals anders war, nur die Ängste waren andere. Der Kalte Krieg jedenfalls war sehr beängstigend und hätte auch gänzlich anders enden können...

Brooder schrieb: Aber eines stimmt natürlich auch:
In anderen Gesellschaftsformen auf dieser Welt ist die Angst auch ein ständiger Begleiter.


Da sind wir uns einig. :)

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.
The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 31 Aug 2019 02:13 #56575

Marvin schrieb: Wissenschaft als untrügliche Information. Da kann man (soweit bewiesen) nichts falsch machen und es ist die Wahrheit.
Unumstößlich sind die Naturgesetze.
Anders ist es mit den "Wahrheiten" welche man sich im Netz suchen kann. Man wird immer das finden was man erhofft zu finden.
Man sucht ja auch danach.
Inwieweit werden wir mittlerweile manipuliert?
Manchmal habe ich große Lust das Netz nicht mehr zu "betreten". Weil mir alles als Manipulation vorkommt.
Wahrheit von Manipulation zu unterscheiden fällt mir immer schwerer.
Das ist mir gerade bei Greta Thunberg wieder extrem bewusst geworden. Was ist sie nun? Ist sie das was sie vorgibt oder nur eine Puppe im Machtsspiel der Mächtigen?
Nur ein Beispiel.
Was kann man gegen dieses Gefühl machen?


Back to topic ;)

Hallo Marvin,
gegen Gefühle was zu machen, ist eine Narretei, Gefühle wollen wahrgenommen und gefühlt werden! Also nur Mut, wenn Du Gefühlen einen sicheren Raum gibst, indem sie in einen Rahmen eingebettet sind, in dem Du weder Dich noch andere gefährdest, öffnest Du Dich der Schöpfungsordnung Entwicklungsgesetz, ermächtigst Dich selbst und setzt ein hochwirksames Signum gegen den Wahnsinn der Kontroll- und Manipulationssüchtigen. Diese emotionalen Tiefenprozesse sind essentiell für die geistliche Entwicklung vom Affen zum Menschen. Im Netz unter 'Leben im Prozess' aufzufinden. Im übrigen verfügst Du über eine hochwirksame Waffe, nämlich Dein erwachsenes Gehirn, welches Du dazu benutzen kannst, Deine Gefühle zu validieren und zu kategorisieren: Altes Gefühl aus der Kindheit/Trauma/inneres Kind und also Schattenerinnerung vs. adäquate, emotionale Reaktion auf eine gegenwärtige Situation und also lichte Wahrnehmung. Und die irren Lügner einfach ignorieren, sie sind doch nur die übergeschnappten Marionetten ihrer eigenen Lügengespinste. Naja, und dann gibt es ja auch noch Wissenschaft, im Fall der Wahrheitsfrage also ein breites Feld über Theologie, Philosophie, Rechtswissenschaft, Erkenntnistheorie und nicht zuletzt Mathematic, denn die Identität ist schließlich das A und O jeder Wahrheit, was letztlich auf die Selbstindicierung Gottes Grenzenloser Liebe als das fundierende Dogma des validen Grundaxiom des formalen Systems hinausläuft. Ist allerdings meine Wahrheit, nach Spencer Brown 'Laws of Form' ist die erste Unterscheidung stets beliebig - doch da ziehe ich eine dogmatisch wahre Fundierung vor. :P

Schmelzer schrieb: .... Vor allem darüber, wer an welchem Fake interessiert wäre, und wem es nützt.

Des 'cui bono' Trefferwahrscheinlichkeit läuft in ausdifferenzierten Gesellschaften gegen 100%. ;)

- Frieden den Capitulierenden -
Der Ewige Bund grenzenloser Gemeinschaft in bedingungsloser Liebe den DIE EWIGE jedem Menschen ohne jede Voraussetzung schenkt ist der Einzige und Ewige Bund Gottes mit den Menschen!
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin
- Frieden den Capitulierenden -
Der Ewige Bund grenzenloser Gemeinschaft in bedingungsloser Liebe den DIE EWIGE jedem Menschen ohne jede Voraussetzung schenkt ist der Einzige und Ewige Bund Gottes mit den Menschen!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 31 Aug 2019 05:57 #56580

Arrakai schrieb: Ihre Meinung kann man Ihnen nur lassen. Das haben Sie der Tatsache zu verdanken, dass Sie in einer Demokratie leben.

Ob Sie mir meine Meinung lassen oder nicht, ist völlig egal. Wichtig ist einzig und allein, dass Sie offenbar inhaltlich nichts zum Gegenhalten haben.

Ich weiß jedentalls, dass die deutschen Medien Leuten wie mir garantiert keine Plattform geben werden. Irgendsowas wie Pressefreiheit gibt es nur für die, die sich im Rahmen des politisch korrekten Mainstream bewegen. Sie wissen genauso, wie beliebt das "keine Plattform geben" in den Massenmedien ist. Und Ihnen ist auch klar, dass das "keine Plattform geben" ein Euphemismus dafür ist, dass die Betroffenen auf die Massenmedien generell keinerlei Zugriff bekommen, nicht mal als Diskussionspartner in einer Diskussion, und die Pressefreiheit für sie ein leeres Wort ist, eine Legitimierungsphrase für eine faktisch gleichgeschaltete Presse, in der gegen sie gehetzt werden kann ohne dass sie sich wehren können - außer im Internet.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 31 Aug 2019 08:04 #56581

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 528
  • Dank erhalten: 259

Schmelzer schrieb:

Arrakai schrieb: Ihre Meinung kann man Ihnen nur lassen. Das haben Sie der Tatsache zu verdanken, dass Sie in einer Demokratie leben.

Ob Sie mir meine Meinung lassen oder nicht, ist völlig egal. Wichtig ist einzig und allein, dass Sie offenbar inhaltlich nichts zum Gegenhalten haben.

Ich weiß jedentalls, dass die deutschen Medien Leuten wie mir garantiert keine Plattform geben werden. Irgendsowas wie Pressefreiheit gibt es nur für die, die sich im Rahmen des politisch korrekten Mainstream bewegen. Sie wissen genauso, wie beliebt das "keine Plattform geben" in den Massenmedien ist. Und Ihnen ist auch klar, dass das "keine Plattform geben" ein Euphemismus dafür ist, dass die Betroffenen auf die Massenmedien generell keinerlei Zugriff bekommen, nicht mal als Diskussionspartner in einer Diskussion, und die Pressefreiheit für sie ein leeres Wort ist, eine Legitimierungsphrase für eine faktisch gleichgeschaltete Presse, in der gegen sie gehetzt werden kann ohne dass sie sich wehren können - außer im Internet.


Hallo Schmelzer,

bezüglich Deiner physikalischen Ansichten habe ich ja durchaus Sympathien, aber was Deine Ansichten zur Pressefreiheit hierzulande betrifft, sehe ich eine ziemlich verquere Wahrnehmung der Realität, die wahrscheinlich Deiner eigenen Medienfilterblase geschuldet ist.
Wirf einfach mal einen Blick auf die Rangliste der "Reporter ohne Grenzen". Wo stehen da beispielsweise Russland und China, und wo Deutschland?

www.reporter-ohne-grenzen.de/rangliste/2019/

Wer wie Du mit Begriffen wie "gleichgeschaltete Presse" und "Lügenpresse" um sich schmeißt, der betreibt selber Hetze.
An den Medien gibt es vieles zu kritisieren. Aber eine differenzierte Kritik sieht halt anders aus als Deine pauschalisierenden Tiraden.

Gruß,
Lulu
Folgende Benutzer bedankten sich: Arrakai
Dieses Thema wurde gesperrt.

Information oder Irreführung? 31 Aug 2019 09:24 #56586

Lulu schrieb:

Schmelzer schrieb: Ich weiß jedentalls, dass die deutschen Medien Leuten wie mir garantiert keine Plattform geben werden. Irgendsowas wie Pressefreiheit gibt es nur für die, die sich im Rahmen des politisch korrekten Mainstream bewegen. Sie wissen genauso, wie beliebt das "keine Plattform geben" in den Massenmedien ist. Und Ihnen ist auch klar, dass das "keine Plattform geben" ein Euphemismus dafür ist, dass die Betroffenen auf die Massenmedien generell keinerlei Zugriff bekommen, nicht mal als Diskussionspartner in einer Diskussion, und die Pressefreiheit für sie ein leeres Wort ist, eine Legitimierungsphrase für eine faktisch gleichgeschaltete Presse, in der gegen sie gehetzt werden kann ohne dass sie sich wehren können - außer im Internet.


bezüglich Deiner physikalischen Ansichten habe ich ja durchaus Sympathien, aber was Deine Ansichten zur Pressefreiheit hierzulande betrifft, sehe ich eine ziemlich verquere Wahrnehmung der Realität, die wahrscheinlich Deiner eigenen Medienfilterblase geschuldet ist.

Diese existiert allerdings nicht. Ich lese auch regelmäßig die Zeit, sehe also die westlich-transatlantische Position im Original, wann immer ich andere westliche Zeitungen sehe, sehe ich dort zu den mich interessierenden Fragen nur umformuliert dasselbe, teilweise mit denselben gezielten Verfälschungen:
libertarian.blogsport.de/2015/07/22/wied...er-die-luegenpresse/
libertarian.blogsport.de/2014/04/03/die-...lschen-uebersetzens/

Wirf einfach mal einen Blick auf die Rangliste der "Reporter ohne Grenzen". Wo stehen da beispielsweise Russland und China, und wo Deutschland?

Warum sollte eine der westlichen Propaganda dienende Rangliste (Reporter ohne Grenzen ist eine typische NGO - was heutzutage "Northamerican Government Organization" bedeutet.) was anderes enthalten als westliche Propaganda? Was in China läuft, weiß ich nicht, Russland kann ich im Original verfolgen, und da sehe ich regelmäßig in Talkshows im ersten Fernsehen Vertreter prowestlicher Standpunkte bis hin zu ukrainischen Faschisten ihre Positionen mit allen Mitteln verteidigen. Wann haben in ARD und ZDF die Russen so eine Chance? Oder auch nur die AfD, immerhin eine Partei die im Parlament vertreten ist.

Wer wie Du mit Begriffen wie "gleichgeschaltete Presse" und "Lügenpresse" um sich schmeißt, der betreibt selber Hetze.

Kommt drauf an. Ich denke, ich fasse damit nur zusammen, was ich lese. Erklären Sie mir die Inhalte der obigen Links anders. In beiden Fällen konnte ich vom Sofa aus die Wahrheit leicht herausfinden, das kostete keine 5 min. Wenn man trotzdem in der gesamten westlichen Presse dieselben Verfälschungen findet, warum sollte man dies anders nennen als gleichgeschaltete Lügenpresse?

Die zwei obigen Links sind ja nun keine Ausnahmen.
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Seite:
  • 1
  • 2
AUF Zug
Powered by Kunena Forum