Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Netiquette: Persönliche Angriffe

Netiquette: Persönliche Angriffe 02 Sep 2019 20:31 #56736

  • Lulu
  • Lulus Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 528
  • Dank erhalten: 259
Bezüglich meiner Auseinandersetzung mit Z. am Samstagabend ist mir an einer Klarstellung gelegen:

1.Weder hatte ich jemals die Absicht, mir über Ilja Schmelzer, den ich persönlich ja gar nicht kenne, ein öffentliches Urteil zu erlauben, noch habe ich das tatsächlich getan, wie mir von Z. unterstellt.

2.Sollte entgegen meinen Intentionen der Eindruck entstanden sein, dann tut mir das leid.

3.Ich schätze Ilja für sein eigenständiges physikalisches Denken, so wie ich für alle seriös-alternativen Sichtweisen immer aufgeschlossen bin.

4.Ich habe mich in dem betreffenden thread ausschließlich kritisch zur Verwendung des Begriffs "Lügenpresse" und zwar personenunspezifisch geäußert.

5.Dabei handelt es sich um keinen gewöhnlichen medienkritischen Begriff, sondern um einen vor allem von den Nazis geprägten hetzerischen Kampfbegriff, dessen extensive Verwendung zu einem Klima der Gewalt bis hin zu Morddrohungen gegenüber Journalisten beiträgt.


So habe ich auf die personenunspezifische Frage von Ilja

Wenn man trotzdem in der gesamten westlichen Presse dieselben Verfälschungen findet, warum sollte man dies anders nennen als gleichgeschaltete Lügenpresse?


eine personenunspezifische Antwort gegeben.

Hallo Ilja,

ganz einfach deshalb, weil man

a) sich selbst bezüglich seiner politisch-zeitgeschichtlichen Kenntnis und Urteilsfähigkeit ein Armutszeugnis ausstellt.

b) indem man pauschale Desinformation durch die westlichen Medien beklagt selbst als Multiplikator einer staatlich-russischen Desinformationskampagne agiert.

www.deutschlandfunk.de/marieluise-beck-r...am:article_id=346133

c) Begriffe verwendet, die geschichtlich besetzt sind, so dass sie gar nicht ohne die entsprechenden Assoziationen, und damit Vergleichen mit dem Unvergleichbaren, mehr verwendet werden können.

d) dieses Forum nach dem Willen der Forumsbetreiber nicht derartigen politischen Agitationen dienen soll.

Vor allem Letzteres gilt es einfach zu respektieren.

Gruß,
Lulu


Diese personenunspezifischen Aussagen darüber, warum man den Begriff "Lügenpresse" nicht verwenden sollte, wurden dann von Z. in die Vertiefung meines "eingehenden Urteils über Schmelzer" umgemünzt.

Im folgenden, nachdem DU zunächst festgestellt, dass apriori Schmelzer diese Begriffe in die Welt setzend, da Schmelzer damit "herumschmeissend" (s.oben), Kollege Schmelzer versuchte seine Position zu erklären, legst du wie folgt nach um dein eingehendes "Urteil" über Schmelzer zu vertiefen:


Den von mir geforderten Nachweis bezüglich der von ihm zuvor erhobenen Anschuldigungen bleibt er schuldig.

Wenn Du Bezug nimmst, auf das, was andere geschrieben haben, solltest Du grundsätzlich darauf verzichten, das Geschriebene zu verfälschen und Dinge hineinzuinterpretieren, die da nicht stehen. Wo etwa hätte ich denn Ilja als "Schuldigen" oder "geistig umnachtet" bezeichnet?


Stattdessen erlaubt er sich, sein eingehendes Urteil über mich zu vertiefen.

Basiert aus meiner Sicht auf Unzulänglichkeiten deinerseits... dich in Gemeinschaften einzufügen sobald nur die geringste Kritik an deinen Einschätzungen erfolgt..
Von daher...alles klar.


Ich habe diese Form der Auseinandersetzung als vorsätzlich persönlichen Angriff empfunden und entsprechend emotionalisiert in meinen nachfolgenden posts dann auch nicht mehr sachlich und deeskalierend geschrieben.

Es geht mir hier nicht um einseitige Schuldzuweisung, sondern mehr um die Frage, was können wir alle miteinander für die Zukunft aus der schief gelaufenen "Kommunikation" zwischen mir und Z. lernen.

Gruß,
Lulu
Dieses Thema wurde gesperrt.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
eine Frage zur Netiquette: Du oder Sie ?6.48Donnerstag, 19 September 2019
Bitte an alle Forenteilnehmer/innen - Netiquette6.41Mittwoch, 05 Juli 2017

Netiquette: Persönliche Angriffe 02 Sep 2019 20:48 #56738

Moderatoren Hinweis

In einem Forum kommt es hin und wieder einmal vor, dass sich Foristen über etwas so streiten, dass der Streit schließlich persönlich wird. Bei politische Themen kommt dies viel häufiger vor wie bei naturwissenschaftlichen, daher habe ich diesen Thread dann auch sofort zugemacht, als ich das gelesen hatte.

Grundsätzlich finde ich es gut, wenn sich Beteiligte an einem solchen Streit darüber Gedanken machen - insbesondere, wie man so einen Streit zukünftig vermeiden kann - und auch die eigene Rolle dabei kritisch hinterfragen.

Was mich betrifft, war das mit der Schließung dieses Threads abgehakt. Vor allem auch weil die Beteiligten ja normalerweise konstruktiv schreiben.

Ich denke, wir lassen Lulus Text am besten so stehen und rollen das ganze nicht nochmal auf.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum